à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung

Die halbjährlich erscheinende Verbandszeitschrift à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung liefert aktuelle Nachrichten aus den fusionierten Verbänden Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP) und der Schweizer Charta für Psychotherapie, aus deren politischen Umfeld und zur Berufsentwicklung.

Sie enthält Interviews und Beiträge zu aktuellen Fragen und informiert über die Dienstleistungen der ASP. Zudem erscheinen Literaturbesprechungen sowie thematische Diskussionsbeiträge in den Rubriken »Fokus« und »Wissen«.


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Alle Ausgaben sind im Open Access zugänglich. Darüber hinaus sind Einzelhefte und Abonnement auch als kostenpflichtige Druckversion verfügbar. Für Mitglieder der ASP ist der Bezug der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Die Zeitschrift erscheint halbjährlich im Mai und im November.

Nr. 6 (2017): Psychotherapie mit Opfern von Krieg und Folter

Inhaltsverzeichnis

Gesamtausgabe

Gesamtausgabe
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
PDF
3-82

Editorial

Editorial
Peter Schulthess
3

Aktuelles

Informationen aus dem Sekretariat
Marianne Roth, Ursula Enggist, Claudia Menolfi
4
Die Präsidentin berichtet
Gabriela Rüttimann
5
Das PsyReg und seine Bedeutung
Marianne Roth
6
Zeitschriften auf Annäherungskurs auf der Nord-Süd-Achse
Nicola Gianinazzi
7-8
Psychotherapie international
Peter Schulthess
9-11
Studie zur psychiatrischpsychotherapeutischen Unterversorgung in der Schweiz
Marianne Roth
12-13
Generische Psychotherapietheorie
Peter Schulthess
14-15
SGPP Jahreskongress 2017
Marianne Roth
16

Debatte

Kritik an der Meldestelle von Gerüchten über sexuelle Übergriffe des Basler Verbandes
Barbara Strahm
17-18
Alles Verhalten entsteht im Kontext
Theodor Itten
19-21

In Kürze

Veranstaltungskalender
Ursula Enggist, Peter Schulthess
22-23

Nachgefragt

Interview mit einem Mitglied der ASP
Eliane Schnellmann
24-26

Fokus

Narben werden immer bleiben. Interview mit Dr. Julia Harsch, Schweizerisches Rotes Kreuz
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
27-30
Stellungnahme und spezifische Richtlinien zur Psychotherapie mit Geflüchteten
European Association for Psychotherapy (EAP)
31-35

Wissen

Sokrates als Chirurg? Überlegungen zum Selbstverständnis des Psychotherapeuten
Alfred Köth
36-40

Dienstleistungen für Mitglieder

Dienstleistungen für Mitglieder
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
41

Service aux membres ASP

Service aux membres ASP
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
42

Éditorial (français)

Éditorial
Peter Schulthess
43

Actualité

Informations du secrétariat
Marianne Roth, Ursula Enggist, Claudia Menolfi
44
Les mots de la Présidente
Gabriela Rüttimann
45
Le PsyReg et son importance
Marianne Roth
46
Riviste in Avvicinamento Sull’asse Nord-Sud
Nicola Gianinazzi
47-48
Des Revues en rapprochement sur l’axe nord-sud
Nicola Gianinazzi
49-50
La psychothérapie dans le monde
Peter Schulthess
51-53
Étude sur la pénurie de l’offre de soins psychiatriques et psychothérapeutiques en Suisse
Marianne Roth
54-55
Psychothérapie générique
Peter Schulthess
56-57
Congrès annuel de la SSPP 2017
Marianne Roth
58

Débat

Critique concernant la cellule de signalement des rumeurs d’atteintes sexuelles de l’association de Bâle
Barbara Strahm
59-60
Tout comportement naît du contexte
Theodor Itten
61-63

En bref

Calendrier des manifestations
Ursula Enggist, Peter Schulthess
64-65

Demande

Entretien avec un membre de l’ASP
Eliane Schnellmann
66-68

Focalisation

Il restera toujours des cicatrices. Entretien avec le Dr Julia Harsch de la Croix-Rouge suisse
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
69-72
Prise de position et directives spécifiques : psychothérapie en liaison avec les réfugiés
European Association for Psychotherapy (EAP)
73-77

Savoir

Socrate chirurgien? Réflexions sur la conception de la fonction de psychothérapeute par les psychothérapeutes
Alfred Köth
78-82