à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung

Die halbjährlich erscheinende Verbandszeitschrift à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung liefert aktuelle Nachrichten aus den fusionierten Verbänden Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP) und der Schweizer Charta für Psychotherapie, aus deren politischen Umfeld und zur Berufsentwicklung.

Sie enthält Interviews und Beiträge zu aktuellen Fragen und informiert über die Dienstleistungen der ASP. Zudem erscheinen Literaturbesprechungen sowie thematische Diskussionsbeiträge in den Rubriken »Fokus« und »Wissen«.


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Alle Ausgaben sind im Open Access zugänglich. Darüber hinaus sind Einzelhefte und Abonnement auch als kostenpflichtige Druckversion verfügbar. Für Mitglieder der ASP ist der Bezug der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Die Zeitschrift erscheint halbjährlich im Mai und im November.

Nr. 1 (2021): Rassismus in der Psychotherapie

Inhaltsverzeichnis

Gesamtausgabe

Gesamtausgabe
Peter Schulthess
1-80

Editorial

Editorial
Peter Schulthess
3-4

Aktuelles

Die Präsidentin berichtet
Gabriela Rüttimann
5-6
Informationen aus dem Sekretariat
Marianne Roth, Ursula Enggist, Claudia Menolfi
7-8
Neuigkeiten aus der Romandie
Sandra Feroleto
9-10
Aktuelles aus der italienischsprachigen Schweiz
Nicola Gianinazzi
11-12
Das Anordnungsmodell kommt
Marianne Roth
13-14

Psychotherapie International

Bericht aus den EAP-Meetings
Peter Schulthess
15-15
EAP-Umfrage: Psychotherapie in Europa während des Covid-19-Lockdowns
Peter Schulthess
16-17
EAP-Positionspapier zur Psychotherapieforschung
Peter Schulthess
18-19
Reform der Aus-/Weiterbildung von Psychotherapeut*innen in Deutschland
Nikolaus Melcop
20-21

Debatte

Reizthema Masken
Marianne Roth
22-23

Fokus

Anerkennung von Rassismus als Trauma
Dshamilja Adeifio Gosteli
24-27
«Rassismus ist bis heute ein blinder Fleck in der Psychotherapie»
Laura Dahmer
28-30

Nachgefragt

Interview mit ASP-Mitglied Betty Sacco German
Betty Sacco German
31-33

Wissen

Aberglaube, Esoterik und Verschwörungsmentalität in Zeiten der Pandemie
Peter Schulthess
34-37

Buchbesprechungen

Rezension von: Elise Wagner Hirschberg (2021): Ein Leben voller Zwänge und Scham
Veronica Defièbre
38-38

In Kürze

Veranstaltungskalender
Peter Schulthess
39-40

Éditorial (français)

Éditorial
Peter Schulthess
41-42

Actualité

La présidente rend compte
Gabriela Rüttimann
43-44
Informations communiquées par le Secrétariat
Marianne Roth, Ursula Enggist, Claudia Menolfi
45-46
Nouvelles de la Suisse Romande
Sandra Feroleto
47-48
Actualité de la Suisse italienne
Nicola Gianinazzi
49-50
Attualittà dalla Svizzera italiana
Nicola Gianinazzi
51-51
Le modèle de prescription arrive
Marianne Roth
52-53

Psychothérapie international (français)

Rapport des réunions de l’EAP
Peter Schulthess
54-54
Enquête de l’EAP : la psychothérapie en Europe pendant le confinement de la Covid
Peter Schulthess
55-56
Document de synthèse de l’EAP relatif à la recherche en psychothérapie
Peter Schulthess
57-58
Réforme de la formation de base et de la formation continue de psychothérapeutes en Allemagne
Nikolaus Melcop
59-60

Débat

Les masques, un sujet d’irritation
Marianne Roth
61-62

Focalisation

La reconnaissance du racisme comme un traumatisme
Dshamilja Adeifio Gosteli
63-66
« Le racisme est resté jusqu’à aujourd’hui un angle mort dans la psychothérapie »
Laura Dahmer
67-70

Demande

Interview avec Betty Sacco German, membre de l’ASP
Betty Sacco German
71-73

Savoir

Superstition, ésotérique et mentalité du complot au temps de la pandémie
Peter Schulthess
74-77

En bref

Calendrier des événements
Peter Schulthess
78-80